Wetter & Location

WETTER

Fotografieren heißt übersetzt „Malen mit Licht“ – folglich ohne Licht kein Bild! Das muss nicht immer reines Sonnenlicht sein, Sonne-Wolken haben schon auch eine tolle Stimmung. Das ist auch teilweise Geschmacksache, aber bestimmte Stimmungen kriegen wir ohne Licht einfach nicht hin. Und wenn es gar nicht geht (dunkler, wolkenverhangener Himmel und am besten noch Regen), dann müssen wir das Shooting verschieben. Da ist man zwar im ersten Moment enttäuscht, wird aber im Nachhinein für das Warten entschädigt. Denn ohne Licht am Himmel haben die Bilder eine komplett andere Wirkung, sehen oft grau und trist aus. Das Fell und die Augen der Tiere glänzen nicht, wir haben keine Blendenflecke und kein tolles Gegenlicht, was uns herrliche Lichtkanten zaubert. Ich bin zeitlich flexibel und möchte natürlich das beste aus Eurem Shooting heraus holen!

Es empfiehlt sich also immer, einen Alternativtermin zu vereinbaren auf den wir in solchen Situationen zurück greifen können. Ansonsten gibt es 2 Möglichkeiten für ein Shooting: 3 Stunden nach Sonnenaufgang und 3 Stunden vor Sonnenuntergang – hier haben wir das beste Licht. Deswegen hängt die Uhrzeit auch immer mit der Jahreszeit zusammen. Die Mittagssonne eignet sich auf Grund des Sonnenstandes (und im Sommer natürlich wegen der Hitze) nicht für ein Shooting.

LOCATION-WAHL

Gute Bilder sind also vom Licht abhängig aber auch von der Umgebung. Und was wir machen können, hängt wiederum vom Modell und Euren Wünschen ab! Porträt und/ oder Actionbilder oder Bildern mit Euch und dem Tier… Vielleicht habt Ihr Euch auch etwas Besonderes für Euer Shooting ausgedacht (Kostüme, Seifenblasen, Farbpuder, besonderer Schmuck…)? Ich versuche so gut wie möglich auf Eure Wünsche einzugehen aber wir müssen natürlich auch das Modell berücksichtigen – schwarze Pferde vor dunklem Hintergrund, das ist z. B. kein optimales Motiv. Kontraste machen das Bild spannend, dementsprechend suchen wir uns die Location aus. Und natürlich auch danach, was dem Tier Spaß macht – geht es z. B. gerne ins Wasser? Da ich zum Wohl der Tiere lieber zum Kunden komme, anstatt diese anreisen zu lassen (vor allem bei Pferden), kann ich natürlich nicht jede Umgebung kennen. Deswegen ist Eure Mithilfe gefragt! Haltet ein paar Wochen vor dem Shooting Ausschau nach spannenden Plätzen, schöne Blumen, tollen Wegen… Ruft an und wir sprechen drüber, natürlich unterstütze ich Euch dabei!

Ich komme auch gerne direkt zum Reitstall und sehe mich in Ruhe um. Beim Shooting werden dann versch. Stellen gezielt angesteuert. Bitte beachten: Wir werden teilweise größere Strecken bei diesen Fotosession gehen, um immer wieder neue Kullisen für Euer Bilder zu finden. Wir halten uns nicht 60 Minuten auf einer grünen Wiese auf – das wäre auch viel zu langweilig und die Vierbeiner brauchen immer wieder Pausen! Egal ob See, Fluss, Wiesen oder Wald, es gibt viele schöne Ecken die sich wunderbar als Kulisse eignen., die wir gerne mit Euch anfahren.

Zu beachten: unverträgliche Hunde oder Hunde mit Jagdtrieb – hier müssen wir uns die Location sehr genau überlegen.