Produkttest: Wandbild (SaalDigital)

Ich hatte noch einmal die Möglichkeit ein Saal-Produkt zu testen: diesmal ging es um ein „Wandbild“ von #SaalDigital. Ich hatte bisher ein Fotobuch (kleines Hochzeitsalbum, siehe Blogeintrag zuvor) und ein Fotoheft (besucht mich dazu auf Instagram :)) produzieren lassen und freute mich auf das neue Produkt.

Der Shop bietet mehrere Optionen für Wandbilder, u.a. Hartschaumplatten, Fotoleinwände, Acrylglasplatten o.ä.  Ich nutzte diese Möglichkeit um ein Hochzeitsbild von uns auf Alu Dibond drucken zu lassen, denn dieses Material hat mich schon länger gereizt und lag mit insgesamt 52,90 Euro nur knapp über meinen dazu zur Verfügung gestellten Gutschein.

Die Software wird – je länger man sie nutzt – immer angenehmer. Gerade optisch fand ich den Bestellprozess und die Produktauswahl sehr ansprechend (was denke ich aus der Sicht einer Grafikerin ein Kompliment ist ;)). Einfache Handhabung und ein gute Preisüberblick, sowas mag ich! Die Abwicklung war wie immer unkompliziert und die Lieferung ging schnell. Die Produkte werden wirklich gut verpackt und wieder einmal hat mich die Qualität des Druckes sehr beeindruckt: waren es bei Farbprints strahlende Farben, werden hier bei den Schwarz-Weiß-Produkten die Kontraste schön hervorgehoben und man hat das Gefühl, als könnte man die Tinte noch wegwischen, so frisch glänzend ist der Eindruck (natürlich ist alles gut getrocknet).

Man kann hier zwischen mehreren Hängesystemen wählen, ich habe mir die Standard-Aufhängung raus gesucht, die ziemlich unkompliziert war. Die Dicke der Platte macht einen Rahmen eigentlich unnötig, man muss nur aufpassen dass man nirgends hängen bleibt. Im Gegenzug zu einer Acrylglasplatte kann man das Produkt hier nämlich relativ leicht beschädigen (was mir leider beim Umdrehen und Hängenbleiben an der Wand an der linken oberen Ecke passiert ist 🙁 ).

Der Preis ist zwar wieder einmal mit über 50 Euro für ein 50×50 cm großes Bild kein Schnäppchen aber ich würde den Hersteller auch eher als hochwertig statt „Geiz-ist-Geil-Anbieter“ definieren. Habt Ihr auch schon Produkte über SaalDigital produzieren lassen? Dann schreibt mir gerne Eure Erfahrungen in meinen Facebook Account! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*