Fotobuch-Test

Einige meiner Kunden fragen immer wieder wegen Fotobüchern bei mir an. Viele wünschen sich nach den Hochzeitsbildern auch ein Album dazu – kann ich verstehen, denn ich selbst habe nach fast einem halben Jahr mein eigenes Hochzeitsalbum noch nicht fertig ;). Es ist einfach wahnsinnig  viel Arbeit und natürlich möchte man alles perfekt haben!

Deswegen holen sich einige Brautpaare gleich einen Profi ins Haus und fragen auch immer wieder bei mir an. Als gelernte Grafikerin ist das natürlich kein Problem und man könnte so ein Buch auch einfach über eine Grafiksoftware (InDesign) erstellen. Allerdings nutze ich auch ganz gerne die Fotosoftware von diversen Anbietern, die einem gewisse Layouts vorschlagen und trotzdem noch genug Gestaltungsspielraum bieten. Denn trotz Grobvorgaben verbringt man immer noch wahnsinnig viel Zeit mit der Bearbeitung der Bilder, der Auswahl der Hintergründe (und ggfs. Zusatzgrafiken) bis alles stimmig ist.

Über Facebook bin ich dann auf SaalDesign aufmerksam geworden. Die Firma hat ausgewählten Personen 🙂 einen Fotogutschein angeboten, um die Software zu testen. Gut, da ich noch 3 Fotoalben vor mir habe (u.a. meine standesamtliche Hochzeit), dachte ich mir: teste ich das doch gleich mal für mich und meine Kunden. Deswegen hin gesessen, Software getestet, rum probiert und abgewartet.

Jeder kennt whs. CeWE Fotobuch und SaalDesign ist relativ ähnlich. Es werden einige Layouts vorgegeben die man dann mit Hintergründen (Farben, Verläufen, Muster) anpassen kann. Leider muss ich sagen, dass hier die kleinen Cliparts fehlen, die hier- und da Seiten etwas auflockern. Es gibt auch keine verschiedenen Rahmen (zumindest hab ich keine gefunden). Vom Handling her finde ich es zwar fast noch einfacher als CeWE aber die SaalSoftware ist eben nicht ganz so umfangreich.

Die Lieferung war echt fix, Kommunikation super und innerhalb von wenigen (2?) Tagen konnte ich das Fotobuch in den Händen halten. Was soll ich sagen, die Qualität hat mich echt überrascht. Sehr gutes Papier, schöner Glanz und tolles Hardcover. Die Seiten sind gut verarbeitet und die Farben kräftig. Mit regulär 35 Euro finde ich es zwar nicht gerade günstig (quadratisches Format und man sieht ja, dass es nicht besonders dick ist) aber auf jeden Fall ein hochwertiges Teil was etwas her macht. Fazit: nicht mein Preis-Leistungssieger aber mit etwas Entwicklungsarbeit durchaus ein Konkurrent zu anderen Anbietern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*